Kampf dem SPAM mit Postgrey

SPAM, SPAM, SPAM…

Wer wurde noch nicht davon verschont? (Was für eine ironische Fragen)

Allerdings gibt es inzwischen eine Technik, die etwas Licht in die Sache bringt.

Die Installation von Postgrey auf einem Debian System ist einfach und schnell.
Schön beschrieben wurde das ganze im Blog von Chrizdee.

Um nun Postgrey noch ein wenig unseren Wünschen anzupassen gibt es ein paar Möglichkeiten, dieses zu konfigurieren.

Das wichtigste was man vermutlich ändern möchte, ist die Standard-Zeit, die gebraucht wird, bis die Mail nochmal geschickt wird.

Voreingestellt sind 300 Sekunden. Der E-Mail Service von Yahoo beispielsweise schickt die Mails alle 60 Sekunden, so ist es günstig die Zeit auf 50 Sekunden einzustellen. Manche Server der großen Anbieter (wie eben Yahoo auch) schicken die Mails allerdings nicht all zu oft, daher ist es günstig die Zeit nicht zu groß, aber auch nicht zu klein einzustellen.
Die Zeit zu verkürzen verändert auch nichts an der Anti-SPAM Effizienz. Außerdem fällt so die Zeitverzögerung von ca. einer Minute kaum auf.

Um dies zu bewerkstelligen gehen wir folgendermaßen vor:

vi /etc/default/postgrey

Wir ändern:
POSTGREY_OPTS="--inet=127.0.0.1:60000"
in:
POSTGREY_OPTS="--inet=127.0.0.1:60000 --delay=50"

Sobald die Änderung gemacht ist, müssen wir Postgrey stoppen und wieder starten (kein Reload):
/etc/init.d/postgrey stop
/etc/init.d/postgrey start

Und schon sollte die Sache funktionieren.

Natürlich kann man noch weitere Einstellungen vornehmen.
Wie z.B. unsere Whitelist in /etc/postgrey/.
Interessante Links:

Weitere Konfiguration von Postgrey

Kommentarfunktion ist deaktiviert